D- Jugend 2017/2018


D - JUGEND 2016-2017

JSG Moseltal 1 - SV Friedrichweiler             2:4 (1:2)

 

Die große Stunde des Paul M.

Unsere D-Jugend musste am letzten Samstag die weite Reise nach Nennig antreten. Das Nachholspiel bei der JSG Moseltal fand auf dem ungeliebten Hartplatz kurz vor der luxemburgerischen Grenze statt. Es entwickelte sich zunächst ein kampfbetontes Spiel ohne fußballerische Höhepunkte und ohne Torchancen. Bis zur Einwechslung von Paul Michel. Er brachte in eiskalter Stürmermanier mit einem Doppelpack in der 20. und 23. Spielminute unser Team auf die Siegerstraße. Kurz vor der Halbzeit erzielte der Gastgeber einen unnötigen Freistoßtreffer zum 1:2.

Nach der Pause setzten die Moseltaler uns ca. 10 Minuten unter Druck bis wiederum Paul Michel in der 40. Minute mit seinem dritten Treffer, an diesem Tage, für die Vorentscheidung sorgte. Fünf Minuten später startete dann Marvin Sahner auf der rechten Seite durch und erzielte mit einem schönen Rechtsschuss das viel umjubelte 4:1. Danach schalteten wir einen Gang runter und der Gegner schoss noch in der letzten Minute, nach einem Abstimmungsproblem in unserer Abwehr, das 2:4, was gleichzeitig den Endstand bedeutete.

Die Mannschaft spielte sehr konzentriert, alle Mannschaftsteile zeigten eine ansprechende und gute kämpferische Leistung. Insgesamt gewannen wir dieses Spiel hochverdient. Somit stehen wir punktgleich mit der SG SSV Überherrn an der Tabellenspitze. Am nächsten

                         Freitag, 24.11.2017 um 18:00 Uhr

spielen wir dann zu Hause gegen den FSV Hemmersdorf und könnten mit einem Sieg als Tabellenführer überwintern.

Schauen Sie doch mal auf unserer Homepage www.svfriedrichweiler.de/die-jugend  bei unserer Jugend vorbei oder kommen Sie einfach mal auf den Sportplatz!!! Es lohnt sich und die Kids würden sich über einen zahlreichen Besuch freuen.

 

Eingesetzte Spieler:

Eugen Schuh, Leon Becker, Garrit Trunzler, Fabian Schett, Moritz Seeber, Amin Betehi-Belkhir,  Marvin Sahner, Jan Luxenburger, Luca Zweiacker, Paul Michel und Daniel Stürmer.

 

Tore: Paul Michel (3) und Marvin Sahner

 

 

 

SSV Pachten - SV Friedrichweiler                1:2 (0:2)

 

Auswärtssieg

Im 2. Spiel der Meisterrunde mussten wir nach Pachten auf den unbeliebten Kunstrasenplatz. In der Vergangenheit hatten wir mit solchen Plätzen keine guten Erfahrungen gesammelt. Dieses Mal zeigten wir von Beginn an eine gute Einstellung und spielten uns einige sehr gute Torchancen heraus. Im Kasten von Pachten stand jedoch ein sehr guter Torhüter, der vor allem auf der Linie ein Meister seines Faches ist. So mussten schließlich zwei Standards erhalten, um Tore zu erzielen. Das 0:1 fiel in der 13. Minute nach einem Freistoß von Fabian auf den 2. Pfosten, wo Moritz eiskalt per Volleyabnahme das Tor erzielte. Auch das 0:2 erzielte wiederum Moritz,  nach einer Ecke von Fabian stand er goldrichtig und schoss ein. Bis zur Pause waren wir die bessere Mannschaft mit den klareren Möglichkeiten.

Nach Wiederanpfiff wurde Pachten stärker und erzielte nach 33 Minuten nach einer Unachtsamkeit den Anschlusstreffer. In der Folge wurden wir mehr und mehr in die Abwehr gedrängt. Unser Torwart Eugen blieb aber cool und sehr stabil! Auch Garrit, unser kleiner Abwehrrecke, zeigte eine klasse Leistung! Die letzten Minuten waren eine reine Abwehrschlacht. Es war mal wieder nervenaufreibend für die Eltern und die Trainer. Aber im Gegensatz zur Quali, zeigten wir uns unter Druck verbessert und kassierten keinen weiteren Treffer mehr. Der Sieg geht aufgrund der 1. Hälfte in Ordnung und somit sind wir nach zwei Spieltagen mit zwei Siegen und 6 Punkten in der Tabelle vorne dabei.

Im nächsten Spiel treten wir am kommenden Samstag, 11.11.2017, um 15:15 Uhr zu Hause gegen die FSV Hemmersdorf an. Wir wollen versuchen, unsere Serie auszubauen und hoffen auf zahlreiche Unterstützung!

 

Eingesetzte Spieler:

Eugen Schuh, Leon Becker, Garrit Trunzler, Fabian Schett, Moritz Seeber, Amin Betehi-Belkhir,  Marvin Sahner, Tim Klein, Jan Luxenburger, Felix Kissel, Luca Zweiacker und Paul Michel.

 

Tore: Moritz Seeber

Chancenlos

 

JSG Bisttal 1 - SV Friedrichweiler  3:1 (2:0)

 

Am letzten Samstag traten wir in Schaffhausen bei der JSG Bisttal an. Die JSG ist der klare Favorit in unserer Quali-Gruppe und so wussten wir, dass an diesem Tag vieles zusammenkommen musste, um etwas Zählbares mit nach Hause zu holen.

Die JSG spielte jedoch von Beginn an druckvoll und war uns in allen Belangen in der 1. Hälfte überlegen. Nach einem Eckball gingen sie bereits in der 5. Minute durch Milo Fritzen in Führung. Ein völlig unnötiges Tor, da wir genau diese Situation vor dem Spiel ansprachen. Einige Spieler unserer Mannschaft waren in der Folge etwas überfordert und so kam der Gegner immer wieder über die Außen durch. Nach einem Torwartfehler nutzte Louis Barthel die Gunst der Minute und erzielte mit gekonnter Technik das 2:0. Im Anschluss stellten wir etwas um, kamen dadurch auch besser ins Spiel, konnten jedoch bis zur Pause von Glück reden, dass wir nicht noch höher in Rückstand gerieten. Chancen hatten wir jedoch auch, Iliano kam z. B. links durch, aber Jonas Stiele hielt seinen Kasten mit einer guten Parade sauber.

In der Pause nahmen wir uns dann vor, aggressiver in die Zweikämpfe zu gehen und zielstrebiger nach vorne zu spielen. Die Mannschaft wirkte jetzt engagierter und wacher. Bereits 5 Minuten nach der Pause erzielte Moritz mit einem berechtigen 7-Meter den Anschlusstreffer. Jetzt waren wir dran und die JSG schien angeschlagen. Wir waren plötzlich bissiger und das Spiel schien zu kippen. Leider konnten wir diese Schwächephase der JSG nicht nutzten und so erzielte Fabio Angel nach einem Konter mit einem schönen Rechtsschuss in der 48. Minute die Vorentscheidung. In der Schlussphase konnte sich Eugen noch einige Male auszeichnen und verhinderte eine höhere Niederlage.

Alles in Allem haben wir die 1. Halbzeit verschlafen, bekamen zwei völlig unnötige Tore und konnten trotz gutem Kampf in der 2. Hälfte das Spiel nicht mehr drehen. Die JSG Bisttal hat das Match verdient gewonnen, dennoch geht ein großes Lob an die Kids. Die Mannschaft brach nach dem Rückstand nicht ein und wehrte sich in der 2. Halbzeit tapfer. Wir müssen nun in den nächsten Wochen weiter an unseren Defiziten arbeiten und versuchen jeden Spieler besser zu machen. Wir haben nun eine kleine Spielpause und müssen diese Zeit nutzen.

Im nächsten Spiel treten wir am Samstag, 23.09.2017, um 13:15 Uhr, bei der JSG Bisttal 3 an.  

Tore:

Moritz  

Eingesetzte Spieler:

 

Eugen Schuh, Leon Becker, Jan Luxenburger, Felix Kissel, Fabian Schett, Moritz Seeber, Amin Betehi-Belkhir, Garrit Trunzler, Marvin Sahner, Iliano Pitillo, Paul Michel und Daniel Stürmer.

Rassiges Lokalderby

 

 

SF Hostenbach – SVF   1:2 (0:0)

 

 

 

Die D-Jugend spielte am vergangenen Samstag in Hostenbach. Durch die drei Punkte im letzten Spiel gegen Schaffhausen war die Ausgangssituation vor der Partie klar. Mit einem Sieg zieht die Mannschaft von Trainer Jörg Hein und Co-Trainer H.-G- Strömich an Hostenbach in der Tabelle vorbei.

 

Bei sehr hohen Temperaturen wurde es dann ein kampfbetontes ausgeglichenes Derby. In der 1. Hälfte gab es auf beiden Seiten wenige Torchancen, da die Abwehrreihen sehr sicher standen. Fünf Minuten vor der Halbzeit konnte sich Olli Hein auf der linken Außenbahn durchsetzen, passte in die Mitte zu Luca Zweiacker und dieser wurde vom Torhüter gefoult. Luca verletzte sich bei dieser Aktion und musste ausgewechselt werden (gute Besserung!). Den fälligen Strafstoß schoss Jakob Friedrich dann leider an den Pfosten, so dass es mit einem 0:0 in die Pause ging.

 

Nach dem Seitenwechsel wurde Hostenbach stärker und erzielte in der 33. Minute den Führungstreffer. Die Reaktion unserer Mannschaft ließ jedoch nicht lange auf sich warten. Drei Minuten später konnte Olli Hein zum 1:1 ausgleichen. In der 42. Minute nahm sich Laurin Schneider ein Herz und zog aus ca. 20 Metern ab. Sein knallharter Schuss schlug unhaltbar im Gehäuse der Hostenbacher ein. Die letzte Viertelstunde drängte Hostenbach auf den Ausgleich, doch unser Team hielt klasse dagegen, stand gut in der Abwehr und hatte an diesem Tag einen sehr sicheren Torhüter Norick Lorson in seinem Kasten. Am Ende war der Derbysieg perfekt und die Freude riesengroß.

 

Die Mannschaft hat sich durch drei Siege in Folge aus dem Tabellenkeller geschafft und belegt somit in der Abschlusstabelle einen guten 5. Platz vor unseren Freunden aus Hostenbach und Schaffhausen. Eine bessere Platzierung war aufgrund der starken Gegner in dieser Saison nicht möglich. Die Leistungen in den letzten Spielen waren sehr gut und lassen für die Zukunft hoffen.

 

Am kommenden Samstag haben wir noch ein Nachholspiel in Merzig, zu dem wir jetzt locker reisen können.

 

Die Jugendleitung bedankt sich an dieser Stelle für eine hervorragende Arbeit bei den Trainern Jörg Hein und H.-G. Strömich. Jörg wird uns leider verlassen und in der neuen Saison wieder im Aktivenbereich einsteigen. Wir wünschen dir dazu viel Glück! 

 

 

 

Eingesetzte Spieler:

 

Norick Lorson, Laurin Schneider, Fabian Schett, Leon Becker, Luca Zweiacker, Olli Hein, Moritz Seeber, Ben Strömich, Jakob Friedrich, Felix Kissel und Michelle Schett.

 

Geiles Spiel

 

 

JSG Schwalbach – SV F   3:4 (1:2)

 

 

 

 

 

Die D-Jugend spielte am letzten Samstag beim Tabellennachbarn in Schwalbach und musste mit dem allerletzten Aufgebot antreten. Einige Spieler waren aus unterschiedlichen Gründen nicht da und unsere Torfrau Michelle kann diese Saison wegen eines Handgelenkbruchs leider nicht mehr spielen. Gute Besserung!!!

 

Unser Trainer Jörg Hein musste somit fast die gesamte Mannschaft umbauen, was sich natürlich zu Beginn bemerkbar machte. Nach einem unnötigen 7 Meter gingen die Gastgeber in Führung und man musste Schlimmes befürchten. Doch was die Truppe an diesem Tag an Kampf und Leidenschaft zeigte, war einfach spitze. Olli Hein glich zunächst mit einer super Einzelaktion in der 22. Minute aus und schoss wenig später nach einer tollen Vorabreit von Moritz das 2:1.

 

In der Halbzeitpause wurden die Spieler nochmals darauf hingewiesen, dass an diesem Tag jeder über sein Limit gehen muss, um dieses Spiel zu gewinnen. Die 2. Hälfte war dann nichts für schwache Nerven. Zunächst glich Schwalbach in der 46. Minute nach einem Torwartfehler von Norick aus. Aber nur zwei Minuten später setzte sich Olli auf der linken Seite durch, passte in die Mitte zu Ben und dieser machte in der Manier eines echten Torjägers das 3:2. Der Gastgeber dezimierte sich im Anschluss durch Unsportlichkeiten selbst und erhielt nacheinander zwei Zeitstrafen. Dies kam uns natürlich sehr entgegen, da alle Spieler gegen Ende auf der letzten Rille liefen. Schwalbach machte schließlich hinten komplett auf und Olli konnte eine Minute vor Schluss nach einem Konter den entscheidenden Treffer zum 4:2 erzielen. In der Nachspielzeit mussten wir noch das 3:4 hinnehmen, was jedoch nichts mehr an unserem verdienten Sieg änderte.

 

Ein ganz großes Kompliment an jeden einzelnen Spieler für diese großartige kämpferische und zeitweise sogar spielerische Leistung. Wir haben uns nun in der Tabelle an Schwalbach vorbeigeschoben und belegen aktuell den 6. Tabellenplatz.

 

Am kommenden Samstag, 20.05.2017, um 15:15 Uhr, empfangen wir nun im Lokalderby den SSC Schaffhausen und hoffen auf zahlreiche Besucher.

 

 

 

Eingesetzte Spieler:

 

Norick Lorson, Jan Luxemburger, Fabian Schett, Leon Becker, Marvin Weiler, Luca Zweiacker, Olli Hein, Moritz Seeber und Ben Strömich.

 

Großer Kampf

 

SVF : SF Hüttersdorf 1:5 (0:4)

 

 

Die D-Jugend spielte am letzten Samstag zu Hause gegen den verlustpunktfreien Tabellenführer aus Hüttersdorf und wusste aus dem Hinspiel was auf sie zukommt. Beim Gegner spielen Jugendliche, die ganz ehrlich von der Körpergröße locker bei den Aktiven mitspielen könnten. Besonders zwei Spieler sind auch aufgrund ihrer fussballerischen Fähigkeiten sehr auffällig und wechseln im Sommer zum 1.FC Saarbrücken.

 

Unser Team zeigte dieses Mal über die gesamte Spieldauer eine sehr gute kämpferische Leistung, hatte keine Angst vor dem übermächtigen Gegner und wehrte sich nach Leibeskräften. Die ersten 18 Minuten konnten wir unser Tor sauber halten, bis zur Halbzeit mussten wir aber drei Treffer hinnehmen.

 

Nach dem Wechsel gelang Hüttersdorf schnell das 0:4, aber unsere Mannschaft ließ dieses Mal den Kopf oben, spielte sogar teilweise gefällig nach vorne und erzielte verdientermaßen durch Olli Hein mit seiner ersten Chance das 1:4, 100% Quote;-)! Am Ende stand ein großer Kampf und ein 1:5, das auch durchaus um ein oder zwei Tore weniger hätte ausfallen können.

 

Diese Leistung muss jetzt der Maßstab für die kommenden Spiele sein, in denen wir nun 4 Gegner haben werden, die auf unserem Leistungsniveau spielen. Also Jungs und Mädel, ihr wisst, was zu tun ist!

 

 

 

Aufstellung:

 

Michelle Schett, Leon Becker, Marvin Weiler, Norick Lorson, Maurice Will, Luca Zweiacker, Olli Hein, Moritz Seeber, Ben Strömich, Jonas Kientz und Jan Luxemburger.

 

Raus aus dem Tabellenkeller!!!

 

 

SG SV Friedrichweiler 1 – JSG Schwalbach 2    3:1 (1:1)

 

 

Im ersten Spiel nach der Winterpause spielten wir gleich gegen einen direkten Konkurrenten, die JSG Schwalbach.

 

Unsere Mannschaft hatte sich viel vorgenommen, war aber in den ersten 20 Minuten sehr nervös und etwas unentschlossen in den Zweikämpfen. Auch die erspielten Torchancen wurden nicht genutzt. Die Gäste gingen folgerichtig nach einer Unachtsamkeit unserer Abwehr in der 5. Spielminute in Führung. Es dauerte bis zur 25. Minute, eher Olli Hein nach toller Vorarbeit von Moritz Seeber der Ausgleich zum 1:1 gelang.

 

Nach der Pause kamen wir besser ins Spiel und wurden mit zunehmender Spieldauer auch in den Zweikämpfen aggressiver. Dadurch hatten wir im Mittelfeld mehr Ballgewinne und bessere Chancen für unser Angriffsspiel. Der gegnerische Torwart konnte sich ein ums andere Mal mit tollen Paraden auszeichnen. In der 50. Minute erzielte jedoch Olli Hein mit einem schönen Alleingang den Führungstreffer. 5 Minuten vor Schluss schoss wiederum Olli Hein mit seinem dritten Treffer nach tollem Pass von Jakob das viel umjubelte 3:1.

 

Fazit:

 

Unser Team hatte in der ersten Halbzeit vor allem in der Defensive Probleme, hier fehlte die nötige Aggressivität. In der 2. Hälfte steigerte sich aber die komplette Mannschaft. Wir konnten läuferisch überzeugen und zeigten eine kämpferische geschlossene Mannschaftsleistung. Der Sieg war enorm wichtig für unser Selbstvertrauen und wir können jetzt mit breiter Brust zum Derby nach Schaffhausen fahren.

 

Der Spielplan 16/17




SG SV Friedrichweiler 1 – JFG Saarlouis 2 2:5 (1:3)

 

Im ersten Spiel nach der Quali-Runde mussten wir gleich gegen eine spielerisch sehr starke Mannschaft, die JFG Saarlouis antreten.

In den ersten 15 Minuten standen wir gut und ließen nicht viel zu. Die JFG erzielte dann mit ihrer ersten Chance gleich die Führung. Wir ließen uns jedoch nicht beeindrucken, kämpften weiter und nutzen einen Torwartfehler zum Ausgleich durch Olli Hein. Leider schlug die JFG postwendend zurück, ging in Führung und erzielte kurz vor der Halbzeit durch einen Torwartfehler sogar noch das 1:3.

Nach der Pause kamen wir besser ins Spiel und wurden auch in den Zweikämpfen aggressiver. Dadurch hatten wir im Mittelfeld etwas mehr Ballgewinne und bessere Chancen für unser Angriffsspiel. Schließlich erzielte Olli Hein mit einer klasse Einzelleistung das 2:3 und es keimte Hoffnung auf. In der Folge hatten wir die eine oder andere Möglichkeit zum Ausgleich, es war aber leider keine 100%-ige dabei.

Schließlich wurde in den letzten Minuten das Spiel durch zwei Tore für Saarlouis entschieden und wir mussten eine viel zu hohe Niederlage hinnehmen.

Fazit:

Saarlouis war spielerisch die klar stärkere Mannschaft und wird mit Sicherheit in der Runde weit oben landen. Unser Team hatte in der ersten Halbzeit vor allem in der Defensive Probleme, hier fehlte die nötige Aggressivität. In der 2. Hälfte steigerte sich aber die komplette Mannschaft und machte ein gutes Spiel. Wir konnten läuferisch überzeugen und zeigten eine geschlossene Mannschaftsleistung. Kopf hoch und ins Training gehen, damit auch das spielerische noch verbessert wird und wieder Siege eingefahren werden.

Un trotzdem is de Kirv UUUUS …

 

SG SV Friedrichweiler 1 – SG SSC Schaffhausen 1:2 (1:1)

 

Im Kirmesspiel hatten wir unseren Nachbarn aus Schaffhausen zu Gast. Beide Mannschaften wussten, dass es um die Tabellenspitze ging und dementsprechend intensiv war das Spiel.

 

Bereits in der 1. Spielminute konnten wir durch einen haltbaren Schuss von Olli Hein in Führung gehen. Ein Auftakt nach Maß?! Eigentlich, aber für unsere Mannschaft an diesem Tage nicht. Der Gegner war gut und wir hatten sehr viel Mühe ins Spiel zu kommen. Schaffhausen gelang durch einen Freistosstreffer in der 16. Minute das 1:1 und in der Folge hatten sie mehrere Chancen zur Führung, welche jedoch Michelle vereitelte.

 

Nach der Halbzeit kamen wir besser ins Spiel und hatten durch einige gute Schüsse die Chance zum Führungstreffer, jedoch wurden diese durch die gegnerische Torfrau allesamt pariert. Der sehr junge Schiedsrichter meinte dann plötzlich, er müsste spielentscheidend ins Geschehen eingreifen und entschied aus heiterem Himmel - nach einem fairen Zweikampf von Norick -  auf Strafstoß. Unsere Michelle konnte diesen aber mit einer Glanztat abwehren.  Kurze Zeit später gerieten wir in der 42. Minute durch einen völlig unnötigen Freistoss in Rückstand. Wir versuchten nochmal alles um den Ausgleich zu schaffen, aber es gelang uns lediglich noch  ein Lattentreffer von Norick. Am Ende war der Sieg für Schaffhausen nicht unverdient.

 

Die Trauer über die Niederlage war jedoch schnell verflogen, da wir unmittelbar nach dem Spiel am Kirmesumzug mit unserem Wagen der Jugendabteilung und der AH teilnahmen. Sogar unser Bürgermeister, Herr Greiber, gab sich die Ehre und fuhr ab der Hälfte der Strecke auf dem Wagen mit.  Die Kinder und der Bürgermeister hatten viel SpassJ. Auf dem Kirmesplatz gab es dann für alle Kinder Chips für die Autoscooter und dies war die beste Medizin gegen eine Katerstimmung.

Kopf hoch und Gas geben, dann kommen die Siege wieder ganz von alleine!!!

 

Am Schluss geht noch ein großes Lob an den SSC Schaffhausen für ihre Fairness. Der Schiri hatte mal wieder mit einer seiner Entscheidungen krass danebengelegen und gab fälschlicherweise ein Tor für Schaffhausen, obwohl der Ball ganz klar nicht im Tor war. Der SSC nahm das Geschenk nicht an und so gab es am Ende einen Freistoss für uns. Hut ab SSC!  

Toller Teamgeist

 

SG Friedrichweiler1 : SF Hostenbach 1:0 (0:0) 

Bereits am Freitagabend empfingen wir im Lokalderby die SG SF Hostenbach 1. Die Hostenbacher kamen mit einem 6:1-Sieg gegen Überherrn im Gepäck zu uns und allen war vor dem Spiel klar, dass wir auf einen sehr guten Gegner treffen würden. Die Hostenbacher Mannschaft ist ein seit Jahren eingespieltes Team mit vielen technisch guten Fussballern gegen diese wir in der Vergangenheit nie eine Chance hatten. 

Doch unsere neue Mannschaft hat sich in den letzten Wochen sehr schnell zu einem Team zusammengefunden und zeigte von Beginn des Spiels an keinen Respekt vor dem Gegner. Olli Hein hatte in der ersten Viertelstunde zweimal die große Chance den SVF in Führung zu bringen, scheiterte aber am guten Torhüter Julian Hemmerling. In der Folge entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe, wobei vor allem unsere Defensive nichts zuließ. Die Viererkette stand klasse und die Mittelfeldspieler machten auch defensiv hervorragende Arbeit. So ging es mit einem 0:0 in die Pause. 

Der Gegner ließ während des gesamten Spiels Olli Hein Mann decken, doch 3 Minuten nach der Halbzeit war es soweit. Ein weiter Schlag aus unserer Abwehr kam zu Olli und der zeigte dann im 1:1 seine ganze Klasse, zog auf und davon und erzielte den viel umjubelten Führungstreffer. Fünf Minuten später hatten wir eine klasse Konterchance, doch Olli scheiterte wiederum am Gästekeeper und so blieb das Spiel bis zum Ende spannend. Zwei Minuten vor Schluss kam Hostenbach zu seiner ersten richtigen Torchance, doch Michelle war auf der Hut und lenkte den klasse Weitschuss über das Tor. Sie rettete mit dieser Glanzparade unseren Sieg!!! 

Insgesamt war es ein gutes und spannendes D-Jugendspiel, wobei wir insbesondere durch unsere mannschaftliche Geschlossenheit diesen Sieg verdienten. Aufgrund der Lisdorfer Niederlage in Überherrn sind wir nun sogar Spitzenreiter.  

TORSCHÜTZE: Oliver Hein

 

Spieler im SVF Kader: Michelle Schett, Leon Becker, Norick Lorson, Maurice Will, Luca Zweiacker, Fabian Schett, Oliver Hein, Moritz Seeber, Jan Luxenburger, Jakob Friedrich, Ben Strömich, Marvin Weiler, Laurin Schneider und Jonas Kientz.

 

Alles neu - bei der "D"

 

SG Friedrichweiler 1 gegen TUS Beaumarais 4:4 (1:4)

 

Alles ist neu bei der D-Jugend des SV Friedrichweiler!

 

Neue Mannschaft, neuer Trainer (Jörg Hein) und neue Trikots!!!

 

Die D-Jugend des SV Friedrichweiler bedankt sich ganz herzlich für die Unterstützung der Jugendarbeit bei ihrem Trikotsponsor

 

Eric Hoffmann vom Stuckateurbetrieb Hoffmann aus Differten

 

Im zweiten Saisonspiel gegen die TUS Beaumarais wussten wir bereits vor Spielbeginn, dass es ein sehr schweres Spiel wird, da die TUS mit dem kompletten älteren Jahrgang nach Friedrichweiler kam.

Trotzdem hatten wir die ersten klaren Chancen, aber leider konnte Olli Hein diese nicht nutzen. In der Folge kam der ballsichere Gegner immer besser ins Spiel und wir lagen dann auch ganz schnell mit 0:3 hinten. Mehrere Latten- und Pfostentreffer kamen noch hinzu bis kurz vor der Halbzeit Olli Hein das 1:3 erzielen konnte. Mit dem Halbzeitpfiff schaffte Beaumarais noch das 1:4.

In der Halbzeit gab es dann einen Anpfiff vom Trainer und plötzlich kam Leben in die Bude.

In der zweiten Hälfte war es eine deutliche Steigerung und Olli Hein erzielte mit einem Hattrick fünf Minuten vor Schluss den nicht mehr für möglich gehaltenen Ausgleich. Welch ein Jubel!!! Das Team wollte noch mehr, doch Norick Lorson scheiterte mit einem Freistoss kurz vor Spielende leider knapp.

Die Mannschaft zeigte eine tolle Moral und bleibt somit im 4. Spiel in Serie ungeschlagen. Hut ab für die Leistung in der 2. Hälfte und dass bei diesen Temperaturen!!!

Im nächsten Spiel treffen wir am kommenden Freitag, 16.09.2016, um 17:45 auf die SF Hostenbach. Über Ihren Besuch der Partie würden sich die Kids riesig freuen!

 

TORSCHÜTZE: Oliver Hein 4x

 

Kader SVF:

Michelle Schett, Leon Becker, Norick Lorson, Maurice Will, Luca Zweiacker, Fabian Schett, Oliver Hein, Moritz Seeber, Jan Luxenburger, Iliano Pitillo, Ben Strömich, Marvin Weiler und Jonas Kientz.

 

Schiedsrichter: Felix Stüttgen

 

Zuschauer: 75

 


D-Jugend SG Friedrichweiler 1  

Erfolgreicher Auftakt

Die neu formierte D-Jugend mit ihrem neuen Trainer Jörg Hein trainiert seit 02.08.2016 regelmäßig dienstags und donnerstags. Diese intensive Vorbereitungsphase hat sich bereits jetzt ausgezahlt. Die Mannschaft startete mit drei Siegen im Test-, Pokal- und Meisterschaftspiel erfolgreich in die Saison.

Testspiel: SG Friedrichweiler 1 – SSC Schaffhausen         6:2 (2:0)

Bereits im Testspiel gegen den SSC Schaffhausen deutete sich schon an, dass diese Saison etwas erfreulicher wird. Mit 6:2 wurde im Derby der Nachbar aus Schaffhausen geschlagen. Torschützen waren in einem ansehnlichen Fussballspiel Oliver Hein (5) und Illiano Pitillo.

Pokalspiel: FSV Hemmersdorf – SG Friedrichweiler 1       2:3 (2:1)

Am Mittwoch, 31.08.2016, mussten wir zum Pokalspiel nach Hemmersdorf reisen. Hier gerieten wir sehr schnell mit 0:2 in Rückstand. Mit zunehmender Spieldauer wurde die Mannschaft immer besser und erzielte schließlich noch vor der Pause den Anschlusstreffer durch Luca Zweiacker.

Nach dem Seitenwechsel war es dann fast nur noch ein Spiel auf das Tor der Hemmersdorfer. Wir spielten sehr dominant und waren konditionell einfach stärker als der Gegner. Hemmersdorf konnte dem Druck nicht standhalten und so erzielte Moritz Seeber mit einem Doppelpack zunächst den Ausgleich  und 10 Minuten vor Spielende den Siegtreffer zum 3:2.

Punktspiel: SG Überherrn 2 – SG Friedrichweiler 1   1:4 (0:3)

Im ersten Punktspiel dieser Saison mussten wir nach Überherrn fahren. Es war für alle ein besonderes Spiel, da wir ja in unseren Reihen auch Spieler bzw. Ex-Spieler des SSV haben.

In den ersten Minuten war Überherrn die bessere Mannschaft und kam einige Male sehr gefährlich vor unser Tor. Aber an diesem Tage hatten wir das Glück des Tüchtigen und eine sehr gute Torfrau mit Michelle Schett, die einfach alles hielt, was auf den Kasten kam und eine zum größten Teil sicher stehende Abwehr.

Nach ca. 10 Minuten fanden wir in das Spiel und kamen zu ersten Chancen. In der 15. Minute erzielte dann Oliver Hein die 1:0 Führung für unser Team. Nach einer kurzen Trinkpause hatten wir unsere stärkste Phase und entschieden in dieser Zeit das Spiel zu unseren Gunsten. Wir hatten mehrere hochkarätige Chancen und Jakob Friedrich war es vorbehalten mit einem Doppelpack den 3:0 Halbzeitstand zu erzielen. Nach der Pause erzielte wiederum Oliver Hein in der 42. Spielminute das 4:0 und sorgte damit für die Entscheidung. Überherrn gab jedoch nie auf und schoss 15 Minuten vor dem Abpfiff den  Anschlusstreffer. Am Ende war es ein hochverdienter Sieg, bei dem alle 15 (!) Spieler zum Einsatz kamen.

Im ersten Heimspiel treffen wir am kommenden Samstag, 10.09.2016, um 15:15 auf die TUS Beaumarais. Über Ihren Besuch der Partie würden sich die Kids riesig freuen!

Eingesetzte Spieler:

Michelle Schett, Leon Becker, Norick Lorson, Maurice Will, Luca Zweiacker, Fabian Schett, Oliver Hein, Moritz Seeber, Jakob Friedrich, Jan Luxenburger, Iliano Pitillo, Ben Strömich, Laurin Schneider, Marvin Weiler und Jonas Kientz.


D - JUGEND 2015-2016

Hi.v.l. Hans-Günther Strömich (co-Trainer); Matheo Jacob;Jan-Philipp Wessoly;Ben Strömich;Marvin Weiler;Oliver Hein;Maurice Will;Thorsten Klein (Jugendleiter); Dietmar Schreiner (Trainer)

 

Vo.v.l. Joel Wagner;Michael Zang;Eric Jansen;Laurin Schneider;Michelle Schett

SVF: FV Stella Sud 2:2 (2:0)

 

Eigentlich nicht zu fassen …

 

Zur Halbzeit hatten wir noch alles unter Kontrolle und es sah nach einem Erfolg aus, nur ließen wir leider im zweiten Spielabschnitt dem Gegner aus der Kreisstadt ein paar zu viele Freiräume und es reichte leider nur zur Punkteteilung.

Ich habe im letzten Herbst die Anfänge der Mannschaft gesehen und kann nun feststellen: Das Training hat sich deutlich sichtbar gemacht und eine gute Entwicklung ist zu erkennen!

Leider muss ich auch eine Entwicklung dokumentieren und zwar das Verhalten einiger Betreuer: „ Herr E. vom FV Stella Sie sind seit diesem Spiel bei mir so beliebt wie Kakerlaken im Kühlschrank!“ Ein Verhalten neben dem Spielfeld, das man nicht tolerieren sollte und auch nicht unausgesprochen lassen darf, weckte bei mir nur Ärgernis und Unverständlichkeit. Wenn ich dann noch erleben muss wie sich seine Spieler an diesem Dummkopf orientieren ist die Richtung, die Falsche! Beispiel gefällig: ein dreizehnjähriger Lümmel sagt zum SR:“ Eh du pfeifst aber eine richtige Sch….ße!“ Antwort SR:“ sei lieber mal ganz schnell ruhig!“ Reaktion Betreuer (Vater): Protest, ich lege Protest ein - (ich schreibe Protest, die Wortwahl war mehr aus der Fäkalsprache)der hat Halts Maul zu meinem Spieler gesagt!“

Ich sage dazu nur: „Es gibt Menschen die nie Ihren Anstand und schon gar nicht ihren Verstand verlieren – Sie haben keinen!“

Nur dass ich nicht mit Albträumen zu kämpfen hatte habe ich mir anschließend noch das Schweigen der Lämmer angesehen!

Und Trotz aller unschönen Begleiterscheinungen war es ein gutes, schönes und spannendes Fußballspiel unserer Jungs.

TORSCHÜTZEN: OLLI und BEN

Die Umstände haben mich zu einem kleinen Cartoon inspiriert:

3. Spieltag

D-Jugend SVF : FV Diefflen 4:0 (1:0)

 

Das war – Oliver H(in)ein!

 

Eine sehr geordnete und sichere Abwehr um Norick Lorson mit seinen Abwehrkollegen Laurin Schneider, Maurice Will und Michael Zang bildeten über weite Strecken eine sichere 4-er Kette! Nach einer Umstellung übernahm Matheo Jacob die – tut mir leid für diesen Begriff- Manndeckung der gefährlichen Spielführerin. Wenn die Gäste es doch einmal und sei es durch Fernschüsse gefährlich wurden, stand mit Michelle-Bellissimo Schett eine sichere Torhüterin zwischen den Pfosten! Alle eingesetzten Spieler: Eric Jansen, Ben Strömich, Jonas Kientz, Joel Wagner, Jan Philipp Wessoly und Marvin Weiler zeigten ihre beste Saisonleistung. „Zu Null“ ist eine Leistung der gesamten Mannschaft jedoch „Vier“ ist zum größten Teil ein Verdienst von unserer Nummer 10 Olli Hein ab sofort Olli Hinein gebt ihm einen Ball und kurze Zeit später zappelt dieser im Netz. Leider zählt Tor Nummer zwei auch nur einfach es war schlichtweg ein Traumtreffer: aus halbrechter Position mit „Kasallas“ unter die Latte!

Das Applausometer hatte Ausschläge bis zum Anschlag!

TORSCHÜTZE: Oliver Hein 4X


Bild folgt:

D-Jugend


SF Hostenbach : SVF 5:1


Eine sichtbare Steigerung zeigte unsere neu formierte D-Jugend im Spiel gegen den Meisterfavoriten aus Hostenbach. Die Trainer hatten ausschließlich Komplimente zu berichten, keiner hat sich aufgegeben, und sie sahen eine aufsteigende Tendenz. Die Mannschaft sucht und findet sich in den nächsten Spielen zusammen und wird auch noch in der Erfolgsstatistik auftauchen. Ein besonderes Lob gebührt der Torfrau Michelle, die zur herausragenden Spielerin gekürt wurde. Mein Glückskeks sagte:“Einen Anfang zu machen ist das Geheimnis zum Erfolg!“ Ich glaube an Glückskekse….

Torschütze: Oliver Hein


Die MEISTER

Hintere Reihe v.l.

Trainer Michael Schwingel, Sophie Heß, Niklas Laudwein, Jan Basenach, Robin Raiber, Marco Plegniere, Christian Zöllner, Luca Natale, Co. Trainer Salvatore Natale, Hendrik Ahr

knieend v l.
Robin Ring, Jan-Luca Bach, Luca Schwingel, Niklas Rupp, Kevin Hollinger, Florian Müller, Florian Pietsch

Es fehlen: Lars Irmisch, Nils Schley, Luca Nimsgern, Markus Büch, Manuel Latz

Wenn Sie wünschen, können Sie Autogrammkarten bestellen

Anklicken zum Vergrößern
Anklicken zum Vergrößern