SV F I - SG Perl/Besch I                  2:5 (0:2)

Das Ergebnis im Pokalspiel spiegelt nicht unbedingt die wahren Spielanteile wieder. Auch in diesem Spiel hatten wir einige klare Tormöglichkeiten, die leider wiederum ungenutzt blieben. Der Verbandsligist zeigte dagegen brutale Effizienz. Mit den ersten beiden Torschüssen gingen die Gäste in Führung und ließen sich anschließend nicht mehr die Butter vom Brot nehmen. Auch in der zweiten Halbzeit nutzte Perl immer dann seine Chancen, wenn es notwendig war. So konnten wir außer Ergebniskosmetik nicht viel ausrichten. Dennoch zeigte unsere Mannschaft bis zum Schlusspfiff eine gute und couragierte Leistung.

 

Torschützen: H. Issa, M. Fuxius

 

SV Hülzweiler I - SV F I                   2:1 (2:1)

Mit den ersten Ballkontakten sorgten die Gastgeber gleich zu Spielbeginn für einen Schockzustand unserer Spieler und Anhänger. Es war noch keine Minute gespielt, da lagen wir schon mit 0:1 zurück. Eine abgewehrte Flanke konnte Hülzweiler mit einem Sonntagsschuss im Ziel unterbringen. Doch unsere Jungs schüttelten sich kurz und suchten ihrerseits den Weg zum gegnerischen Tor. Nach einer halben Stunde dann die Belohnung für

eine engagierte Leistung, Thomas erzielte nach einem schnellen Konter den Ausgleich. Weitere Hochkaräter sollten folgen, doch wir verpassten mehrfach die Führung. Etwas überraschend kam dann kurz vor der Halbzeit der Gastgeber aus einem Gewühl heraus zum 2.Treffer. Nach dem Wechsel war es weiterhin ein ausgeglichenes Spiel, in dem wir wiederum beste Chancen liegen ließen. Nach 60 Minuten hofften die SVF’ler auf Besserung, nachdem Hülzweiler durch eine gelb/rote Karte dezimiert wurde. Aber diese Szene sorgte eher für einen Bruch in unserem Spiel, denn danach lief kaum noch etwas zusammen. Zwar hatten wir meist den Ball, aber spätestens 25 Meter vor dem Tor fiel uns nichts mehr ein. Wir konnten kaum noch klare Aktionen herausspielen und machten es dem Gastgeber leicht das Ergebnis zu verteidigen. So mussten wir am Ende etwas unnötig als Verlierer den Platz verlassen.

 

Torschütze: T. Geibig

 

SV F I - SV Bardenbach I                 3:0 (1:0)

Mit einem Arbeitssieg bleibt die erste Mannschaft erster Verfolger der beiden Spitzenmannschaften in der Landesliga. Das Spiel plätscherte lange Zeit vor sich hin, die beiden Abwehrreihen dominierten das Geschehen. Kurz vor der Halbzeit dann die Erlösung für die Einheimischen als Jan mit einem sehenswerten Treffer die Führung erzielte. Auch nach der Pause entwickelte sich zunächst ein Abnutzungskampf. Erst als das zweite Tor nach einem Eckball für uns fiel, kam unsere Truppe zu mehreren Torchancen. Ein sehr guter gegnerischer Torwart verhinderte aber mit einigen Paraden eine deutlichere Niederlage. Wenige Minuten vor Ende der Partie war aber auch er machtlos und musste das dritte Tor hinnehmen.

 

Torschützen: 2 x J. Horbach, H. Issa

 

VfB Tünsdorf I - SV F I                      2:5 (2:3)

Das Spiel ging gleich volle Pulle los. Schon nach 2 Minuten erhielten wir einen Freistoß in aussichtsreicher Position, den Maxi unhaltbar einnetzte. Der Gastgeber schlug aber fast im Gegenzug zurück und erzielte ebenfalls nach einem Freistoß nur 3 Minuten später den Ausgleich. Unsere Jungs blieben weiter gefährlich und nach einer Viertelstunde gingen wir nach einem Eckball erneut in Führung. Der Gastgeber kam aus dem Spiel heraus zu fast keinen Chancen, blieb aber immer wieder nach Freistößen aus dem Halbfeld brandgefährlich.

So fiel nach einer halben Stunde wiederum nach einem solchen Standard der erneute Ausgleich. Ein abgewehrter Ball sprang einem unserer Spieler unglücklich an die Hand, so dass der folgende Elfmeter verwandelt wurde. In der Folge war Tünsdorf nahe am Führungstreffer, doch Torhüter Sven war in dieser Phase nicht zu überwinden. Mit dem Pausenpfiff erzielten wir dann mit einem Billardtor erneut im Anschluss an eine Ecke die Pausenführung. Im 2.Spielabschnitt stellte sich unsere Abwehr besser auf die gefährlichen Freistöße ein und konnte durch schnelle Konter immer wieder für Gefahr vor dem gegnerischen Tor sorgen. Einen solchen Konter konnte wiederum Maxi nach einer Stunde zur Vorentscheidung abschließen. Danach war der Widerstand der Gastgeber weitest gehend gebrochen. Alle Versuche wieder ins Spiel zu finden, wurden durch konsequentes Abwehrspiel unsererseits unterbunden. Kurz vor Ende der Begegnung erzielte der kurz zuvor eingewechselte Luca sogar noch das fünfte Tor und der dritte Sieg in Folge war unter Dach und Fach.

 

Torschützen: 2 x M. Kellmayer, S. Brandt, T. Geibig, L. Homberg

 

SV F I - SV Britten-Hausbach I          6:0 (3:0)

Die erste Mannschaft zeigte ein überzeugendes Spiel und konnte einen klaren Sieg landen. Die Gäste hatten kaum eine Chance und waren mit dieser Niederlage noch gut bedient.

Vom Anpfiff weg ging es meist immer nur in eine Richtung. Nach nur 20 Minuten lagen wir mit 2:0 vorne und leisteten uns den Luxus weitere klarste Torchancen zu vergeben. Kurz vor der Pause dann der erlösende 3.Treffer und alle Einheimischen glaubten an die Vorentscheidung. Zu Beginn der 2.Halbzeit kam Britten-Hausbach etwas besser ins Spiel und war nach einem Pfostenschuss nahe am Anschlusstreffer. Nach diesem Schreckschuss besannen sich unsere Jungs wieder und berannten das gegnerische Gehäuse. Die Folge waren 3 weitere Tore und am Ende ein sehr deutlicher Sieg, der bei Ausnutzung der klarsten Tormöglichkeiten durchaus noch höher hätte ausfallen können.

 

Torschütze: 3 x H. Issa, M. Kellmeyer, F. Schmitt, J. Horbach

 

SV Düren-Bedersdorf I - SV F I          1:4 (1:1)

Düren-Bedersdorf entwickelt sich langsam zum Lieblingsgegner unserer Mannschaft.

Das Spiel begann sehr zerfahren, beide Mannschaften wirkten sehr nervös. Viele Fehlpässe prägten in der Anfangsphase das Spiel. Mit dem ersten sehenswerten Angriff ging unsere Truppe dann in Führung. Diese hielt nicht lange, denn nur wenige Minuten später erzielte der Gastgeber den Ausgleich. Danach war Düren die bessere Mannschaft, konnte aber die sich bietenden Chancen nicht nutzen. Glück hatten wir als nach einem Konter der Ball am Pfosten landete. Auch wir erspielten uns einige Tormöglichkeiten, die ebenfalls ungenutzt blieben. So ging es mit einem etwas glücklichen Remis in die Pause. Zu Beginn der zweiten Halbzeit erwischten wir dann den besseren Start und konnten durch zwei Tore einen beruhigenden Vorsprung erzielen. Zunächst nutzte Trainer J. Scherer eine aussichtsreiche Freistoßsituation zur erneuten Führung ehe T. Geibig nur wenig später einen Konter erfolgreich abschloss. In der Folge versuchte der Gastgeber alles um das Spiel zu drehen,

aber unsere Abwehr hielt dicht und ließ kaum noch etwas zu. In dieser Phase hatten wir einige gute Kontermöglichkeiten, die jedoch leider ungenutzt blieben. Mit dem Schlusspfiff gelang uns nach einem Freistoß von F. Schmitt noch der vierte Treffer.

 

Torschützen: 2 x T. Geibig, J. Scherer, F. Schmitt

 

SV F I - SV Weiskirchen-Konfeld I          3:6 (1:3)

Unsere Erste musste gegen einen starken Gegner eine schmerzliche Niederlage einstecken. Zu viele Fehler im Abwehrbereich machten es den Gästen zu einfach ihren Sieg einzufahren. Gnadenlos und effektiv nutzte

der Gegner seine Chancen und konnte nach dem zwischenzeitlichen Ausgleich in der 1.Halbzeit eine deutliche Führung bis Mitte der 2.Halbzeit erzielen. In der Schlussphase schaffte unsere Mannschaft eine Ergebniskorrektur ohne die Gäste noch ernsthaft in Gefahr zu bringen.

 

Torschützen: J. Horbach, J. Scherer, M. Fuxius

 

Fazit: Nach dem ersten Spieltag haben beide Trainer noch viel Arbeit um die Mannschaften auf den Weg zu bringen. Wie zu erwarten ist der Umbruch und Neuaufbau an beiden Mannschaften nicht spurlos vorüber

gegangen. Allerdings haben auch beide Mannschaften nicht unbedingt an ihrer Leistungsgrenze agiert. Es ist noch Luft nach oben. Kopf hoch Jungs, am Sonntag warten andere Gegner auf uns.